Himmelskönig, sei willkommen (BWV 182)

1. SONATA

2. CHOR

Himmelskönig, sei willkommen,
Laß auch uns dein Zion sein!
Komm herein,
Du hast uns das Herz genommen.

3. REZITATIV

Siehe, siehe, ich komme,
Im Buch ist von mir geschrieben:
Deinen Willen, mein Gott,
Deinen Willen tu' ich gerne.

4. ARIE

Starkes Lieben, das dich, großer Gottessohn,
Von dem Thron, deiner Herrlichkeit getrieben,
Daß du dich zum Heil der Welt
Als ein Opfer vorgestellt,
Daß du dich mit Blut verschrieben.

5. ARIE

Leget euch dem Heiland unter,
Herzen, die ihr christlich seid!
Tragt ein unbeflecktes Kleid
Eures Glaubens ihm entgegen,
Leib und Leben und Vermögen
Sei dem König jetzt geweiht.

6. ARIE

Jesu, laß durch Wohl und Weh
Mich auch mit dir ziehen!
Schreit die Welt nur "Kreuzige!"

So laß mich nicht fliehen,
Herr, Herr, von deinem Kreuzpanier,
Kron' und Palmen find' ich hier.

7. CHORAL

Jesu, deine Passion
Ist mir lauter Freude,
Deine Wunden, Kron' und Hohn
Meines Herzens Weide;
Meine Seel' auf Rosen geht,
Wenn ich dran gedenke,
In dem Himmel eine Stätt',
Uns deswegen schenke.

8. CHOR

So lasset uns gehen in Salem der Freuden,
Beglietet den König in Lieben und Leiden,
Er gehet voran und öffnet die Bahn.